Autos

NOx-Ausstoss von Diesel-Pkw

2020 war ein gutes Jahr für die Elektroauto-Branche

Während sich die Mobilität vieler Menschen im Lockdown veränderte, stiegen die Verkaufszahlen von Elektroautos unverdrossen in die Höhe (Zulassungzahlen für reine Elektroautos). Nicht ganz unschuldig daran: die staatliche Kaufprämie für Elektroautos (Umweltbonus).

Abgasskandal
Für viele hat nicht nur die Förderprämie den Ausschlag gegeben, ein Elektroauto statt eines Verbrenners anzuschaffen. Viele wollen auch mit dem neuen Gefährt möglichst umweltfreundlich unterwegs sein. Der Abgasskandal (Dieselgate) mit dem Problem der überhöhten Stickoxidwerte bei Dieselfahrzeugen und deren gesundheitliche Folgen brachte Autokäufer zum Umdenken. Damals stellten viele Studien Abweichungen zwischen realen und Prüfstandemissionen bei den Modellen deutscher und anderer Hersteller fest. Dieselfahrzeuge stoßen um den Faktor 4 bis 7 mehr Stickoxide im realen Fahrbetrieb aus als bei den Tests der Typenzulassung. Dadurch wurden jahrelang falsche Abschätzungen für den Beitrag des Straßenverkehrs zu den Luftgrenzwerten verwendet. Von der technischen Manipulation der Ermittlung der Kohlenstoffdioxidwerte sind auch Modelle mit dem Ottomotor (Benziner) betroffen.

Kostenvergleich
Kostenrechner zeigen: Elektrofahrzeuge sind heute schon günstiger als Diesel oder Benziner (Kostenvergleich).

Zulassungszahlen für reine Elektroautos in Deutschland 2021 (Daten laut Kraftfahrt-Bundesamt)

Zulassungszahlen für reine Elektroautos in Deutschland von 2010 bis Oktober 2021 (Kraftfahrt-Bundesamt)